Zirkonoxid porös (ZR-95-VG)

95% ZrO2

Poröse Zirkon­oxid­ke­ra­mik hat die glei­che chemi­sche Zusam­men­set­zung wie die dichte Zirkon­oxid­qua­li­tät. Der Vorteil bei einer porö­sen Kera­mik ist die etwas bessere Tempe­ra­tur­wech­sel­be­stän­dig­keit. Die beim Erwär­men entste­hen­den Span­nun­gen im Scher­ben, werden durch die offe­nen Poren mehr aufge­fan­gen. Zirkon­oxidtie­gel soll­ten in einem Alumi­ni­um­oxidtie­gel (Quali­tät KR-98-VG) mit einer Einbett­masse einge­stampft werden. Dadurch wird die Lebens­dauer deut­lich verlän­gert. Diese Quali­tät wurde für Edel­me­talle (insbe­son­dere Platin) und Super­le­gie­run­gen entwi­ckelt und erfolg­reich einge­setzt.

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

  • Zirkon­oxid ist ein Halb­lei­ter
  • hohe mecha­ni­sche Festig­keit
  • ther­mi­sche Isola­ti­ons­ver­mö­gen bei >1.700 °C
  • hohe Tempe­ra­tur­be­stän­dig­keit bis über 2000 °C
  • nied­rige Wärme­leit­fä­hig­keit
  • hohe Korro­si­ons­be­stän­dig­keit
  • Gut bis sehr gut chemisch bestän­dig gegen, Alumi­nium, Beryl­lium, Wismut, Cobalt, Nickel, Platin.…

Richtanalyse

Zirkon­oxid porös
Quali­tät ZR-95-VG