Glasierte Quarztiegel (A3 glasiert)

Glasierte Quarztie­gel haben gegen­über Labor­por­zel­lan den Vorteil, dass sie deut­lich tempe­ra­tur­un­emp­find­li­cher sind. Die empfoh­lene Aufheiz­rate für Labor­por­zel­lan bewegt sich bei ca. 2 °C/h, glasierte Quarztie­gel bei ca. 10 °C/h. Diese können bei einer Tempe­ra­tur bis zu 1200 °C einge­setzt werden, Porzel­lan dage­gen nur bis 1000°C.

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

Glasierte Quarztie­gel haben gegen­über Labor­por­zel­lan den Vorteil, dass sie deut­lich tempe­ra­tur­un­emp­find­li­cher sind. Die empfoh­lene Aufheiz­rate für Labor­por­zel­lan bewegt sich bei ca. 2°C/h, glasierte Quarztie­gel bei ca. 10°C/h. Diese können bei einer Tempe­ra­tur bis zu 1200 °C einge­setzt werden, Porzel­lan dage­gen nur bis 1000°C.

Richtanalyse

Gegos­sene Schmelz­tie­gel
Quali­tät A3